Völker und Sprachen

Über vierzig Völker leben in Togo. Die größte Bevölkerungsgruppe bilden die Ewe, die du auch in Ghana antriffst. Einst hatten die europäischen Kolonialmächte den Lebensraum der Ewe aufgeteilt in Togo und Ghana. Deshalb leben die Ewe heute in zwei verschiedenen Ländern, doch sie sprechen dieselbe Sprache und pflegen dieselbe Kultur. Die Ewe sind für ihr Kunsthandwerk bekannt. Sie fertigen wunderschöne Plastiken und Skulpturen aus Holz und Ton. Außerdem weben sie leuchtend bunten Kentestoffe, die in der Region sehr begehrt sind.

                      

Togo LandDie Kabyé leben in der Mitte und im Norden des Landes. Rundhütten aus Lehm sind typisch für ihre Dörfer. Es gibt keine Elektritzität und kein fliessendes Wasser. Wasser wird am Morgen vom nahen Fluss geholt. Sie ernähren sich von dem, was sie auf ihren Feldern anbauen. Sie halten auch Haustiere wie Ziegen und Hühner, die sie nur schlachten, wenn ein Fest gefeiert wird.

Die offizielle Amtssprache Togos ist Französisch. Doch es werden viele afrikanische Sprachen gesprochen, sogar die deutsche Sprache kann man hören. Das liegt daran, dass zeitweise eine deutsche Kolonialherrscht in Togo stationiert war. Die Hälfte der Einwohner pflegt den traditionellen afrikanischen Glauben. Daneben leben in Togo auch zahlreiche Katholiken, Protestanten und Moslems.

Schon gewusst? Bei den deutschsprachigen Togolesen ist der Vorname Herzog beliebt.